Hausgottesdienst am Ostersonntag

Osterkerze
Bildrechte: W A S

Liebe Schwestern und Brüder in Christus,

auch dieses Jahr wird die Osterkerze, am Osterfeuer entzündet. Diesmal zusammen mit der katholischen Schwesterkerze. Wenn das Licht die Anna-Kirche erreicht, werden um etwa 5:30 die Glocken wieder läuten. Sollten Sie im Schlaf erwachen, dann jubeln sie kurz: „Er ist erstanden!“ Und freuen Sie sich, dass Sie weiterschlafen dürfen. Um 10:15 werden die Glocken dann nochmals für einen gemeinsamen Beginn der Hausgottesdienste läuten. In diesem Vorschlag bekommen Sie, bekommt Ihr Impulse, die Osterfreude weiterzugeben. Um 12 Uhr beginnt das ökumenische Glockenläuten als Zeichen der Hoffnung und Zuversicht in Zeiten der Corona-Pandemie.

Frohe Ostern wünscht Ihnen

                                                                                            

Ihr Pfr. Wolfram A. Schrimpf

 

Den Ablauf mit allen Liedern und Texten gibt es hier:

Anleitung zum Pdf: Es empfiehlt sich, zuvor die Lesepassagen (kursiv) unter den Familienmitgliedern aufzuteilen. Hierzu kann der Ausdruck dieses Pdf  mit allen Texten, Noten und Liedern genutzt werden. Mit dem Smartphone können hier im folgenden die Liednummern angeklickt werden, um auch dann mitsingen zu können, wenn keine Gitarre zur Hand ist. 

 

Ablauf:

  • Die Osterkerze brennt den ganzen Tag über in der offenen Anna-Kirche. Zünden auch Sie zu Beginn dieses Gottesdienstes ihre Kerzen an, als Zeichen für Wärme, Hoffnung und Zuversicht.
  • Kreuzzeichen
  • Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden! Mit diesem Osterjubel grüßen sich Christinnen und Christen seit je her. In der Freude über den Sieg des Lebens rufen auch wir dies einander zu: Der Herr ist auferstanden. – er ist wahrhaftig auferstanden! … Und wer etwas Mut besitzt, der öffnet das Fenster und ruft es laut heraus, schreibt es mit Kreide auf den Bürgersteig oder beginnt heute jedes Telefonat damit: Der Herr ist auferstanden. – er ist wahrhaftig auferstanden! So muss es halt sein, wenn wir Corona-Ostern feiern. Denn auch wenn zum ersten Mal in der Christenheit die Ostergottesdienste ausfallen, so gilt auch heute, was Johannes berichtet: Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle. (Offb 1,18)  
  • Zum Mitsingen: EG 100 Wir wollen alle fröhlich sein
  • Gebet
  • Lesung des Matthäusevangelium 28,1-10
  • Glaubensbekenntnis
  • Zum Mitsingen:  EG 116 Er ist erstanden, Halleluja
  •  Lesung des Predigttextes: 1. Brief des Paulus an die Korinther 19-28
  • Gedanken zum Text:

    „19 Hoffen wir allein in diesem Leben auf Christus, so sind wir die elendesten unter allen Menschen. 20 Nun aber ist Christus auferweckt von den Toten als Erstling unter denen, die entschlafen sind…

    Wunderschön! Es geht nicht alleine um seine Auferstehung, sondern um unsere. Er ist nur das erste Exemplar, so wie Adam Beispiel für den „alten Menschen“ war. Jesu Liebe, die selbst über den Tod die Macht gewinnt, soll nun Beispiel für unser Leben, in unserm Leben sein:

    + Da ist die Frau, die Monate nach dem gewaltsamen Tod ihrer Tochter wieder lächeln kann. Liebe, das in ihrem 2-jährigen Enkelkind weiterlebt, um das sie sich nun sorgt.

    + Da ist dieser eine Satz, der mich aus meinen tiefsten Tälern wieder ans helle, warme Licht gebracht hat.

    + Da ist die befreiende Gewissheit, dass Gesundheit und Jugend nicht die Hauptsache sind im Leben.

    + Da ist die freudige Hoffnung, dass es da ein Weiter gibt.

    Wir alle tragen solche Geschichten mit uns herum. Manchmal schon etwas vergraben. Wenn wir bei dieser Andacht nicht alleine sind, dann helfen wir uns gegenseitig, diese österlichen Schätze zu bergen.“

     
  • Weitergeben der österlichen Botschaft

    Die österliche Freude will weitergegeben werden. Sie drängt förmlich danach! Dafür gibt es viele Möglichkeiten:

    + Ruf jemanden an, und erzähle ihm deine persönliche Ostergeschichte.

    + Mache daraus ein Ostervideo, Foto und sorge dafür, dass es „viral“ geht.

    + Nimm ein Stück Kreide und schreibe Deinen Hoffnungssatz auf den Gesteig (Kreide gibt es im Eingang der Anna-Kirche)
     
    Stiller Flaschmob
    Bildrechte: ?

    + Gib das Osterlicht weiter: Eine liebenswürdige Aufmerksamkeit an Menschen, die es gerade gebrauchen können. Ein Stück Osterfladen für die Nachbarin…

    Und immer dazugeschrieben oder gesprochen: „Der Herr ist auferstanden!“ (Hashtag: „#Der Herr ist auferstanden“)
     
  • Zum Mitsingen: EG 556 Die Sonne geht auf
  • Fürbitten und Vaterunser
  • Zum Mitsingen: EG 100 Wir wollen alle fröhlich sein
  • Segen