Rückblick: Mitarbeiter-Dankfest am 4. Juli

Die Arbeit der evangelischen Gemeinde rund um die Anna-Kirche ist vielfältig: Die Gemeindemitglieder helfen Alten und Gehbehinderten bei den täglichen Einkäufen, besuchen alleinstehende Senioren und bieten ihnen Unterhaltung, veranstalten Seniorennachmittage, bieten unterschiedlicheTreffen für Jugendliche und Kinder an, sind in einer Kreativgruppe tätig, beim Spieleabend, im Hauskreis, bereiten Vorträge vor, helfen bei der Dillinger Tafel, unterstützen Flüchtlinge dabei, sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden, bereiten Kinder- und Familiengottesdienste vor und führen sie durch, betreuen die Konfirmanden, singen im Chor und machen Musik dazu, üben jedes Jahr ein großes Krippenspiel, planen Gemeindefreizeiten für alle Interessierten, führen ein Film Open-Air durch oder organisieren im Kirchenvorstand das Gemeindeleben. Nahezu alle Mitarbeiter sind dabei ehrenamtlich tätig. Pfarrer Wolfram Schrimpf und seine Frau Pfarrerin Ivena Ach sowie der Kirchenvorstand bedankten sich mit diesem Fest bei allen Helfern. Besonders würdigten sie das Engagement von Uli Dannenmann.

Die aktuellen Hygieneauflagen ließen es zu, dass bei diesem Fest unter freiem Himmel Gegrilltes und Getränke angeboten werden konnten. Der Stadtpark bot in der Nähe der Kneipp-Anlage mehr als genug Platz, sodass alle unter dem schützenden Blätterdach der Bäume das Fest genießen konnten.

Zuvor erzählte Pfarrer Wolfram Schrimpf beim Familiengottesdienst den Kirchenbesuchern vom Wirken Jesus. Als Jesus ans Galiläische Meer ging, sah er die beiden Brüder Simon und Andreas an. Sie waren Fischer und er sprach sie an, ihm nachzufolgen, damit sie Menschenfischer werden.

Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes bedankte sich Pfarrer Schrimpf bei Barbara Obermayer, die seit mehr als zehn Jahren Kindergottesdienste durchgeführt hat und diese Aufgabe jetzt abgibt. Sie bleibt der Anna-Kirche als ehrenamtliche Helferin erhalten und widmet sich anderen Aufgaben.