Einführung von Pfarrerin Ivena Ach

Ivena Ach und Wolfram A. Schrimpf
Bildrechte: M. Schmäing

Am Samstag den 5. Oktober wird Ivena Ach als Pfarrerin ZA durch Dekan Jürgen Pommer eingeführt und Pfarrer Wolfram A. Schrimpf, der die Probezeit (ZA) nun hinter sich hat, wird auf der Pfarrstelle in Höchstädt installiert und als Pfarrer auf Lebenszeit berufen. Zu diesem Fest- und Erntedankgottesdienst sind Sie am 5.10. um 15 Uhr ganz herzlich eingeladen. Im Anschluss wird es einen Imbiss von der Kulturküche geben.

Ab Mitte September werden Ivena Ach und Wolfram A. Schrimpf die Pfarrstelle in Höchstädt teilen. Das bedeutet für Sie, dass Sie eine weitere Seelsorgerin als Ansprechpartnerin in der Gemeinde haben.

Ivena Ach stellt sich hier kurz vor:

Liebe Gemeinde,

am Erntedankgottesdienst (s.o.) werde ich in Ihrer Gemeinde offiziell eingeführt. Nach über einem Jahr Elternzeit beginnt für mich wieder der Dienst im Pfarrberuf.

Dabei wird es für uns eine Herausforderung sein, meiner Rolle als Mama und als Pfarrerin gerecht zu sein. In meinem Dienst liegt mir die Seelsorge besonders am Herzen. Dies war mir bereits zu Beginn meines Studiums in Erlangen 2002 bewusst. Daher schloss ich nach meinem Vikariat im Birgland (2013-2016) ein Spezialvkariat Seelsorge in Würzburg Altenheim- & Klinikseelsorge (2016 bis 2017) an. Anschließend trat ich meine erste eigene Pfarrstelle in Thannhausen an, die mit der Trägerschaft eines Kindergarten verbunden war.

Auf Grund meiner Schwangerschaft änderten sich meine bzw. unsere Lebensumstände überraschend, so dass ich meine Pfarrstelle in Thannhausen aufgab, um mit meinem Mann und unserem gemeinsamen Kind als Familie leben und arbeiten zu können.
Zwar durfte ich während meiner Elternzeit bereits einen Einblick in Ihre Gemeinde gewinnen und das eine oder andere Gesicht kennenlernen, auch freue ich mich nun darauf, Sie besser kennenzulernen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Herzliche Grüße,
Ihre Ivena Ach